Jahreswechsel

Ich bin grandios talentiert.
Vor Weihnachten fuhr ich natürlich nach Hause, um einige schöne und spannende Tage zu verbringen. Nach Vollsperrung auf der Autobahn wgn eines brennenden Wagens, war ich gegen 23 Uhr in Potsdam. Müde, aber glücklich bin ich sofort ins Bett gefallen.
Nächsten Tag war Türkenmarkt in Berlin angesagt. Ich wurde wach, voller Vorfreude und merkte: Halsschmerzen. Na toll.
Wie sollte es anders sein, bin ich also krank geworden und hing tagelang komplett durch. Die ganze Woche lag ich auf dem Sofa, trank Tee, nahm Zinktabletten und hing mein Gesicht in die warme rote Lampe. Total tolles Weihnachten, ich war mehr als begeistert!

Als Silvester näher rückte, fuhr ich zurück in den Westen und nach einer kleinen Verschnaufspause Zuhause, ging es sofort weiter zu meiner Freundin. Unser Plan, sowohl 'Das Leben des Brian' als auch 'Fack ju Göte' zu gucken, ging flöten. Denn ich war ja immer noch krank. (Ich brauche 2-3 Wochen, um mich von sowas zu erholen).
Auch, wenn ich unglücklich war, es musste sein.

Am Morgen des 30. Dezembers packten wir die letzten Kleinigkeiten in unseren Koffer und liefen nervös durchs Haus, bis unsere liebe Fahrerin(^^) wach wurde. Die erste Etappe war in Köln geschafft. Nach einer langen Weile ging es hoch zum Gleis. Auf uns wartete: Der Thalys!

Wohin er fährt? Direkt ins Herz von Paris.

Direkt am Gleis erhielt ich mein Weihnachtsgeschenk: Die Fahrt ging in der ersten Klasse. Angenehm breite Stühle in die man sich reinfletzen konnte. Essen und Trinken und natürlich WLAN :D (Praktisch, denn viel gab es auf der Fahrt nicht zu sehen..)
Wir beide waren bereits in Paris und wussten, welche Stationen wir abklappern wollten(Ja aber Hallo Jeanne :D )

Unser Hotel lag Zentral und wir machten uns direkt am ersten Tag natürlich auf den Weg. Was wir alles gesehen haben, kürze ich ab. Ich sage es mal so: Es war alles wichtige und viel schönes dabei und so gut wie alles was sie so von Jeanne zu bieten haben, auch mit der kleinen Kapelle Heilige Jeanne d'Arc.
Wundervoll.

Am Silvesterabend standen wir, wie so viele Andere, über der Stadt. Das strahlende Sacre Coeur im Rücken, das schöne Feuerwerk in der Nähe von Notre Dame im Blick. Eine wundervolle Atmosphäre!

Franzosen durften dieses Jahr nicht knallen, weil sie die letzten Jahre zu viele Sachen in Brand gesteckt haben :D Aber ich als Angsthase war darüber glücklich und das Feuerwerk, was wir gesehen haben, war super (Ganz zu schweigen von der Lichtervielfalt)

Ein anderes Highlight für mich war, als wir über die Straßen in der Nähe vom Eifelturm entlang spazierten, die Hütchenspieler beobachteten, die den Touris alle 50iger abzockten, und die Leute, die mit ihren bunten kleinen Eifeltürmchen rumliefen. Plötzlich ertönte ein Pfiff weiter vorn. Ein zweiter und ein dritter Pfiff ertönten. So schnell die konnten, zogen die Spieler ihre Kartons und Habseligkeiten zusammen und rannten drei Straßen weiter.
Meine Freundin und ich lagen am Boden vor lachen. Es war ein Bild für die Götter, wie sie vor den Aufpassern wegrannten.

Als meine Füße kaputt waren(denn ich Schlaukopf hatte die falschen Schuhe dabei) wollte ich irgendwo rein, wo ich mich ein bisschen ausruhen kann.
Wir entdeckten nicht weit entfernt von uns ein Aquarium. Nun gut, mit sitzen war da wenig, dafür habe ich die saubersten und größten Becken gesehen. Superschöne Fische und Babyhaie und Muränen, bei dessen Bildern ich immer wieder lachen muss und und und. Es war so schön.
Solltet ihr da also mal Zeit haben: Geht rein! Es lohnt sich wirklich total!

Ein Dank natürlich an McDonalds und Pommes de Pain. In beidem haben wir nicht gegessen, aber das freie WLAN hat uns weitergeholfen :D

Alles in allem ein traumhaft schöner Jahreswechsel mit viel Jeanne, viel Spaß und viel zu wenig Zeit.

9.1.14 00:50

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Electrofairy / Website (10.1.14 10:37)
Oh das hört sich toll an über Silvester in Paris zu sein Ich finde es gut, dass sie Privatfeuerwerk verboten haben^^

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung